Daniel Behrendt, Bremen

neliademoll@web.de | daniel-behrendt.net



Arbeiten


Vita

1980 geboren in Stendal
1997-2000 Ausbildung zum Zimmermann
2002-2005 Studium der Freien Kunst an der Fachhochschule Ottersberg bei Hermanus Westendorp
2005-2009 Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Künste Bremen bei Karin Kneffel, Diplom, Meisterschüler bei Karin Kneffel

Preise/ Stipendien

2009-2010 Wohn- und Arbeitsstipendium der Künstlerstätte Stuhr/Heiligenrode
2008 Kunstpreis der Bremer Loge zum silbernen Schlüssel, Bremen
2007 Imke Folkerts Preis, Greetsiel
2006- 2009 Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn
2003- 2005 Julien- Stiftung, Hamburg

Ausstellungsbeteiligungen

2013 19 Truths, Galerie Marion Scharmann, Köln; Salon Salder 2013, Salon Salder, Salzgitter; Salon der Gegenwartskunst, Hamburg
2012 Junge Kunst aus Niedersachsen im Syker Vorwerk, Zentrum für zeitgenössische Kunst, Syke (K); 35. Bremer Förderpreis, die Nominierten, Städtische Galerie Bremen
2011 Fortuna, Galerie Leuenroth, Frankfurt am Main
2010 Retour de Paris. Unsere Meister vom Expressionismus bis heute. Von der Heydt- Museum, Wuppertal
2009 GAK Jahresgaben, Gesellschaft für aktuelle Kunst, Bremen; Die unsichtbare Hand, Städtische Galerie, Delmenhorst (K); Menschenbilder 1620/2009- Zeitgenössische Bildnisse begegnen alten Niederländischen Portraits, Museum Abtei Liesborn; Von Liebeslust und Lebenslast, Der inszenierte Alltag, Museum Höxter-Corvey; 32. Bremer Förderpreis, die Nominierten, Städtische Galerie Bremen; Elysee Kunstpreis, die Nominierten, Elysee-Hotelgalerie, Hamburg

Einzelausstellungen

2014 painted rooms, Galerie Marion Scharmann, Köln; Urbanität, Gmünder Kunstverein, Schwäbisch Gmünd
2013 Walle, Galerie Leuenroth, Frankfurt am Main
2012 Reduktion in der Malerei, Kunstverein Wolfenbüttel
2011 Areal, Galerie Leuenroth, Frankfurt am Main (K)
2010 Secret Places, Künstlerstätte Stuhr/Heiligenrode (K); Grau, Städtische Galerie, Delmenhorst (K)
2009 Wand, Galerie Leuenroth, Frankfurt am Main; Bruch, Kunstverein Ahaus (mit Bert Loerakker)

Preisträger des Logenpreises 2008, Logen- Haus, Bremen


Zurück zur Übersicht