Ausstellung auf der Künstlerplattform

Kunstfrühling 2014: 15. - 25. Mai
Bewerbungsfrist: 29. August 2013

Der Bremer Verband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) veranstaltet im Mai 2014 den 8. Bremer Kunstfrühling, eine überregionale Ausstellung zeitgenössischer Kunst, an der die Kunstszene aus der Metropolregion Bremen – Oldenburg und der Partner- und Gaststadt Hamburg teilnimmt.



Der Kunstfrühling ist eine dreigeteilte Ausstellung:
1. Eingeladene Museen, Kunstvereine, Künstlerhäuser und Ateliergemeinschaften präsentieren ihre Einrichtung und die Werke/Arbeiten ausgewählter Künstlerinnen und Künstler
2. Eine Vielzahl an eingeladenen Galerien zeigt aktuelle zeitgenössische Kunst aus ihrem Programm
3. Die Künstlerplattform ist eine kuratierte Ausstellung für alle Medien der Bildenden Kunst. Auf der Künstlerplattform stellen ausschließlich professionelle bildende Künstlerinnen und Künstler ihre aktuellen Arbeiten vor.

Aufgabe des Kurators/der Kuratorin:
Bei dem diesjährigen Auswahlverfahren wird es keine Jury geben, die über die Teilnahme der Künstlerinnen und Künstler an der Ausstellung entscheidet, sondern einen Kurator, der die Auswahl trifft. Der Kurator wird sich in der Künstlerszene der Metropolregion Bremen-Oldenburg und Hamburg sachkundig machen und unter dem Titel „Träume und Räume“ ein Ausstellungskonzept entwickeln.
Künstlerinnen und Künstler können mit einer Bewerbung zur Teilnahme an der Ausstellung auf der Künstlerplattform auf sich aufmerksam machen. Alle Bewerbungen werden vom Kurator durchgesehen.
Für diese Aufgabe wurde der gebürtige Hamburger Ludwig Seyfarth vom Kuratorium ausgewählt.

Ausstellungsfläche:
Die Gleishalle am Güterbahnhof in Bremen ist eine alte Industriehalle mit einer Ausstellungsfläche von insgesamt 14.000 m², davon erstreckt sich die Künstlerplattform auf 4000 m². Lange Bahnsteige, hohe Decken und eine über die gesamte Halle sich erstreckende lichtdurchlässige Dachkonstruktion kennzeichnen die besondere Architektur dieses Ausstellungsortes.

Voraussetzung für die Bewerbung auf der Künstlerplattform:
Es können sich alle professionell arbeitenden Künstlerinnen und Künstler bewerben, die entweder ein Studium der Bildenden Kunst absolviert haben oder die Kontinuität und Professionalität ihrer künstlerischen Tätigkeit nachweisen können. Es gibt keine Altersbegrenzung für die Bewerberinnen und Bewerber und keine Einschränkungen hinsichtlich der Gattung, des Materials oder der Größe der Arbeit. Der Titel der Arbeit stellt eine lockere inhaltliche Klammer dar, aber keine thematische Festlegung.

Bewerbungsunterlagen:
Eine DIN A4 Mappe mit folgenden Unterlagen:
1. Anschreiben
2. Künstlervita (Kurzform, Einzel- und Gruppenausstellungen)
3. Abbildungen (DIN A4) von min. 5 und max. 10 aktuellen Arbeiten (nicht älter als drei Jahre), die auf dem Kunstfrühling gezeigt werden können. Bitte alle Abbildungen mit Titel, Entstehungsjahr, Technik und Größe bezeichnen.
Auf Wunsch eigene Kataloge, aber nicht mehr als drei Exemplare! Digitale Infos oder Originale sind nicht zugelassen. Ausnahme: DVD’s von Videoinstallationen und Performances.
Eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde. Nicht abgeholte Bewerbungsunterlagen werden 3 Monate nach Beendigung der Ausstellung vernichtet.

Bewerbungsfrist und Anschrift:
Wir bitten, die Unterlagen bis zum 29. August 2013 (Poststempel) an das BBK Büro einzureichen:
BBK-Bremen
Am Deich 68
28199 Bremen
Kennwort: Bremer Kunstfrühling 2014

Bewerbungen per E-Mail sind nicht möglich!
Telefonische Auskunft: +49 421 500 422 oder per E-Mail: kunstfruehling@bbk-bremen.de. Weitere Informationen ab November 2013 unter www.kunstfruehling.de