Westwerk

Admiralitätstraße 74
20459 Hamburg

jemand@westwerk.org | www.westwerk.org

Arbeiten



Westwerk: die Programmatik des Chamäleons

Als Speicher am Fleet in der Hamburger Innenstadt ca. 1760 erbaut. Zum Kontorhaus erweitert Anfang des 20. Jahrhunderts und jahrzehntelang im Besitz einer Papiermanufaktur. Umnutzung zum Lagerhaus einer Bank um 1970. Verlassen und zum Abriss freigegeben in den späten 1970ern. 1985 adoptiert, adaptiert und erhalten durch die Initiative junger Hamburger Künstler- und MusikerInnen. Gründung von Westwerk e.V. als Haus künstlerischer Produktion und Präsentation. Seitdem einer der größten und umtriebigsten Ausstellungsorte der Hamburger Off-Szene. Mit Ausstellungen, Installationen, Konzerten, Experimenten in allen Medien, Gruppenprojekten und Austauschprogrammen mit anderen »artist-run«-Initiativen. Geführt, gestaltet, getragen, gedacht, gemacht von etwa 20 Mitgliedern. Gefördert von der Kulturbehörde Hamburg.

Das Programm im Westwerk ist seit 28 Jahren chamäleonartig und unberechenbar, geprägt von einer experimentierfreudigen Mischung und Vermengung von verschie­denen Medien und Genres mit Untertönen von konstruktivem Antagonismus: Seine inhaltliche Wandelbarkeit reicht von bildender Kunst zur freien Raumgestaltung zur Klanginstallation zum Konzert zum Soundevent zur Party zur Aktion zur Performance zur Theaterimprovisation zur Lesung zum Vortrag zum Film zum Video zur Webinteraktion zur Kunstreflexion zur Kunst.

Westwerk – Betreff 28

Die Präsentation beim Bremer Kunstfrühling ist eine Adaption unserer Ausstellung »Betreff 28«, die wir aus Anlass unseres ungeraden Jubiläums im Dezember 2013 im Westwerk gezeigt haben.

1985. Gefühlte graue Vorzeiten der Hamburger Subkultur. Draußen Kohl, Reagan, Gorbatschow, der junge Bumm-Bumm-Becker, die alte D-Mark, Rocky IV, Like a Virgin. Dafür hatte Hamburg Subito, Kir, Hafenstraße – und nun Westwerk. Zum 28-jährigen Jubiläum wurden quadratische Leinwände verschickt, bearbeitet, zurückgeschickt – und schließlich zu einem großen Ganzen zusammengefügt. Unter Mitwirkung von über 100 nationalen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern, von mehreren hundert, die hier ausgestellt haben ...