KÜNSTLERHAUS SOOTBÖRN

Sootbörn 22
22453 Hamburg

Arbeiten von Gesa Lange, Ines Brinkschmidt, Maria Hobbing und Volker Lang



kunstlerhaus_sootborn_copyright_by_heinrich_eder_2009

Foto: KU?NSTLERHAUS SOOTBO?RN, COPYRIGHT BY HEINRICH EDER 2009

In einem Rudiment eines ehemaligen Schulgebäudes der Bauhausarchitekten Langloh, haben 16 Künstler seit 1992 ihre Ateliers. Eigner des Hauses ist die Kulturbehörde Hamburg. Einige Künstler aus dem Haus engagieren sich als Paten für Ausstellungen und erarbeiten jährlich ein Programm aus sechs bis zehn Ausstellungen. Das Programm wird von der Kulturbehörde finanziell gefördert.

Vitae

Gesa Lange
1972
geb. in Tongeren, B
1997-2004 StudiumIllustration-undKommunikationsdesign, Diplom,FbGestaltung, HAWHH
2010 MasterstudiumfreieKunst,HFBKHH
2011 Professur für Zeichnen, Dept.Design, HAWHH

Ausstellungen (Auswahl)
2008
Das Tier und sein Mensch, PAK, Kunstverein Glückstadt; Rostocker Kunstpreis 08, Kunsthalle Rostock
2009 Das Haus der Nachbarin regte den Großvater auf, Westwerk HH
2012 Dialog, Kunstraum Sprechwerk,Leipzig
2013 Moorende Bauernfrühstück, Feinkunst Krüger, HH

Ines Brinkschmidt
geboren in Hamburg
1988 Diplom Kommunikationsdesign
seit 2004 Atelier im Künstlerhaus Sootbörn
verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen
lebt und arbeitet in Hamburg

Maria Hobbing
1985
Studium, Hochschule für Bildende Künste Hamburg
1992 Diplom
1995 Kunststreifzüge (NDR Filmreihe), Ausdruck und Verschleierung
2004 Kunstverein Ebersberg
2006 Heidelberger Kunstverein, „Nähe in großer Entfernung“ mit Jan Kolata
Ausstellungen in Galerien im In- und Ausland
Lehrtätigkeit (Museumspädagogik) in der Hamburger Kunsthalle
2012 graphische Arbeiten (Ankauf) in der Sammlung Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Volker Lang
1964 geboren
Studium an der HfBK Hamburg

Preise und Stipendien (Auswahl)
1999 Stipendium durch die Nolde-Stiftung
2000 Karl Schmidt-Rottluff Stipendium

Ausstellungen und Projekte (Auswahl)
2002 Galerie Jürgen Becker, Hamburg
2003 Kunsthalle Düsseldorf
2004 „Denkmal zum Hamburger Feuersturm“, Hamburg; Overbeck Gesellschaft, Lübeck
2007 Museum Wiesbaden
2012 Zentrum für Gegenwartskunst Augsburg
2013 Mahnmal für die jüdischen Opfer der Deportationen, Hamburg
Lebt in Hamburg