galerie holzhauer hamburg

Borselstraße 9
22765 Hamburg
Tel. +49 (0)40 18884552

galerie@holzhauerhamburg.de | www.holzhauerhamburg.de

Arbeiten von Swen Kählert und Eberhard Freudenreich



angela-holzhauer-galerie

Foto oben: Galeristin Angela Holzhauer im Eingangsbereich zur Galerie, einer  Fabrik in Hamburg-Ottensen, Borselstraße 9. Foto: Sinje Hasheider

galerie holzhauer hamburg zeigt seit Mai 2004 zeitgenössische Kunst. Angela Holzhauer – Journalistin und u.a. verantwortlich für oT – Die Kunst SZENE in Hamburg und Umgebung – sieht ihre Galerie als Laboratorium. Das Interesse gilt Künstlern, die in Material, Inhalt und Form die elementaren Fragen der Kunst nach Zeit, Raum, Bild, Klang und Gesellschaft erforschen. Sie vertritt u.a. Georges Adéagbo, Eberhard Freudenreich, Friedemann Grieshaber, Swen Kählert, Mathias Kadolph und Lars Möller.

Swen Kählert, 1969 geboren, lebt in Hamburg. Er studierte Architektur an der HAW und Malerei bei Prof. Armin Sandig. 1997 erhielt er von der Carl Duisberg Gesellschaft ein Auslandsstipendium für Venezuela und entwarf in Caracas Metro-Stationen und öffentliche Plätze. Dem Land ist Kählert seitdem verbunden, an der Velada Santa Lucía in Maracaibo von Clemencia Labin hat er mehrfach teilgenommen, auch am Velada Remix, u.a. auf diesem Kunstfrühling. Aktuelle Mixed Media Arbeiten zeigt galerie holzhauer hamburg.

Eberhard Freudenreich, 1963, Stuttgart, studierte Freie Grafik an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei Prof., Dieter Groß, Prof. Rudolf Schoofs und Herbert Egl. Vor allem im süddeutschen Raum hat Freudenreich zahlreiche Preise und Stipendien erhalten, darunter den renommierten Grafikpreis der Stadt Bietigheim-Bissingen. Aktuell zeigt er Arbeiten im Kunstverein Rostock und seine einfachen, zugleich plastischen und charismatischen Kantenzeichnungen in der galerie holzhauer hamburg